#Tag14 – Über Stock und Stein

Wie üblich fuhren wir auch heute wieder mit dem Schulbus, oder dem Auto zur Schule. Von dort ging es dann um halb neun zu einem Canyon für einen kleinen Spaziergang über eine stillgelegte Zugstrecke. Wir gingen über Brücken, durch Tunnel und vorbei an Bäumen und Sträuchern mit Blüten in einer großen farbvielfalt. Gegen halb elf Uhr fuhren wir wieder zur Schule zurück. Von dort aus ging es nach einer kleinen Rast sowie Jause mit einem Bus weiter nach Otavalo.

Die Fahrt war wegen quietschenden Bremsen und fehlenden Gurten ein kleines Abenteuer. Aber trotzdem sind wir gut in Otavalo auf 2500 Metern Seehöhe angekommen. Wir checkten gleich im Hotel „Hostal Riviera Sucre“ ein.

Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten ging es nach einer kurzen Pause zu einem Mann, der traditionelle ecuadorianische, peruanische und bolivische Instrumente baut. Er zeigte uns, wie man ein Rondador (eine Art Panflöte) baut und spielte uns mit den verschiedensten Instrumenten etwas vor. Danach konnten wir die Instrumente selbst ausprobieren und auch gleich kaufen. Manche streichelten auch die zwei süßen Hunde dort, von denen besonders einer gerne verwöhnt wurde.

Danach schlenderten wir in Gruppen durch Otavalo und aßen anschließend alle gemeinsam in einem Restaurant zu Abend. Als Vorspeise gab es eine Art Tomatensalat mit Avocado, danach eine Karottencremesuppe und als Hauptspeise entweder Huhn- oder Fischfilet oder für die Vegetarier Spiegelei und für die Veganer Kartoffelpuffer. Als Nachtisch gab es etwas, dass an Apfelkompott erinnerte, jedoch mit einer exotischen Frucht (Babaco). Ein sehr gelungener Tag, wie wir fanden.

Von Julia, Lotte H., Sonja

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s